top of page
Suche

#missbrauchistkeintabuthema - Kinder der Vergessenheit und Ohnmacht

Aktualisiert: 29. Nov. 2021

Vier Minuten, die die Welt verändern. Für mich war es die ganze Welt.


Zufall? Nein, es kann kein Zufall sein

Am selben Tag, den 17.09.2021, als die WeToo Bewegung startete, hielt ich meine Rede über #missbrauchistkeintabuthema beim Herrmann Scherer. Ich machte auf das verschwiegene Thema Misshandlung von Kindern unter 18 aufmerksam und erhielt die Nominierung für den Buch Award.


"In Deutschland wird jedes 3. Kind missbraucht (psychisch, physisch, emotional oder sexuell) und es gibt keine wirksamen, präventiven Maßnahmen in unserem Gesundheitssystem. Das darf so nicht mehr bleiben!„

– waren meine Gedanken bei der Auswahl meines Themas.


Gabriella Rist mit Herrmann Scherer
Als ehemalige Managerin outete mich öffentlich das erste Mal und holte mir die Nominierung für den Buch Award beim 7. Internationalen Speaker Slam

Ich bin kein Einzelschicksal!

Meine Absicht war, nicht nur auf Kindermisshandlung aufmerksam zu machen.

Ich outete mich öffentlich das allererste Mal, dass auch ich "so ein Kind" bin.


Es war kein Zufall, dass ich mit 21 Jahren aus Ungarn weggezogen bin. Es war kein „Auswandern“, sondern eine Flucht.

Nach 15 Jahren lange psychischer, physischer und emotionaler Gewalt durch meine Mutter, leide ich bis heute an K-PTBS. Das bedeutet fast tägliche Albträume, emotionale Flashbacks, chronische Schmerzen, somatoforme und funktionelle Organstörungen und phasenweise schwere Depression. Ich bin mittlerweile 40% schwerbehindert (GdB) und kann keiner Arbeit mehr mit geregelten Arbeitszeiten nachgehen. So habe ich es entschieden, mich für die Kinder der Vergessenheit stark zu machen.



Komplexe Posttraumatische Belastungsstörung: K-PTBS

Wenn man die Zahlen von UNICEF und WHO bedenkt, es gibt viele Menschen in unserem Umkreis und unter den Arbeitskollegen als ehemals Kinder und heute Erwachsene, die täglich mit den Folgen von Misshandlung leben.


Die Einzelheiten werden verschwiegen oder verdrängt. Aus Scham- und - immer noch - Schuldgefühle. Nicht selten werden damals angeeignete Verhaltensmuster zum Teil der Persönlichkeit. In solchen Fällen erkennen es viele nicht, wieso belastende Gewohnheiten oder zum Beispiel Sucht oder Selbstsabotage in ihr Leben getreten sind.


PTBS ist uns mehr oder weniger bekannt. Wir haben viel von heimgekehrten Soldaten aus dem Irak oder Afghanistan gehört.

Ganeshashala Gabriella Rist #missbrauchistkeintabithema
Soldaten aus dem Irak oder Afghanistan leiden oft an PTBS

Es gibt aber eine andere Art PTBS. Das sind die Kinder der Vergessenheit, die die Folgen von vielen Jahren Entwicklungstraumatas ein Leben lang erleiden müssen. [1]



Arbeiten mit komplexer PTBS

Arbeiten tut man. Muss man. Man ist ja lediglich Perfektionist und hat die Muster der Ausbeutung und Zweckentfremdung von den Peinigern erfolgreich für sich selbst übernommen.


Die selbstzerstörerische Macht dieses Verhaltens wird das Schicksal des Kindes als Erwachsene und mündet oft irgendwann in toxischen Beziehungen, Burnout, Depression und nicht selten Selbstverletzung oder Suizid.

Unter den einst misshandelten Kinder finden wir u.a. die idealen Mobbingopfer, die immer-und-gerne Helfer, die schnell gekränkten Kollegen oder manche IT-Nerds, die sich gerne zurückziehen.

Aber auch unter Manager gibt es diese Kinder. Die lange Jahre erfolgreich Karriere machen und alles verdrängen. Bis zu dem Tag, wo alles aus ist, und nach dem Körper schließlich auch die Psyche aufgibt.


Ich möchte die erschreckenden Zahlen am Beispiel meines Schicksals bewusster machen.

Auf LinkedIn, wo ich folgendes schrieb, viele u.a. ihrer ehemaligen Kollegen jubeln mir zu:

  • "Ich stehe für die verschwiegenen 59 von 204 Millionen Kindern unter 18, die in Europa jährlich PSYCHISCH misshandelt werden, auf!

  • Ich stehe für die verschwiegenen 46 von 204 Millionen Kindern unter 18, die in Europa jährlich KÖRPERLICH misshandelt werden, auf!

  • Ich stehe für die verschwiegenen 20 von 204 Millionen Kindern unter 18, die in Europa jährlich SEXUELL misshandelt werden, auf!

  • Ich stehe für die verschwiegenen 700 von 204 Millionen Kindern unter 18, die in Europa jährlich daran STERBEN, auf!"

Behinderung wird bis heute erst dann wahrgenommen, wenn es offensichtlich ist. Die Psyche ist unsichtbar. So wie Gefühle wie Leid oder Liebe.



Ganeshashala® - Fokus auf Prävention und Resilienz

Hochsensible, vielbegabte Scanner Persönlichkeiten und Menschen mit Trauma sind beim Ganeshashala® besonders gut aufgehoben.

Wir folgen einem VÖLLIG NEUEN Ansatzes, indem wir nur jene ausgewählten Coaching- und Therapiemethoden einsetzen, die aus psychologischer und neurobiologischer Sicht standhalten, und eine tatsächliche Veränderung bewirken können.


So bezieht meine Beratung sowohl die bewussten, vor- und unbewussten Ebenen, als auch die Ebene des Körper-Gedächtnisses in das Coaching im Sinne "Neurocoaching" mit ein. (nach Prof. Dr. Dr. Gerald Roth).

Insbesondere dieser Aspekt dient Menschen mit Entwicklungstraumatas aus der Kindheit. In den ersten Jahren (0-6) wird die zerstörerische Wirkung von Misshandlung auf das Verhalten, Psyche und Denkmuster, gleicherweise auch im Körper abgespeichert.



„Glück trotz Missbrauch“ – Buch Award

Den Gedanken eines Buches trug ich bereits seit Jahren im Kopf. Mein bewegendes und erkenntnisreiches Leben möchte sie jetzt mit allen Menschen teilen.


Als Experte für Neubeginne und traumatische Erlebnisse im Leben möchte ich mit meiner ganzheitlichen und psychologischen Fachexpertise der Heilung von Kindern der Vergessenheit beitragen.


Im Herbst finden die ersten Online-Seminare für Selbstwert, Selbstvertrauen sowie Selbstakzeptanz an.


„Mach das Hindernis zu Deinem Weg, denn das ist die einmalige Chance, Dein Leben ab heute so zu leben, das Dir auf Dauer Erfüllung und Zufriedenheit spendet.“

"ein neues" Leben ? - in 4 Minuten das Leben erzählen


WeToo

WeToo ist die weltweit erste globale Organisation zur Bekämpfung von Kindesmissbrauch, um führende Unternehmen und Privatpersonen im Kampf gegen Kindesmissbrauch mit ins Boot zu holen. Das erste Event „Yogis for WeToo“ der NGO-Organisation findet am 16. Oktober 2021 statt.


Notes:

[1] "…Die komplexe Posttraumatische Belastungsstörung (KPTBS) wird als eigenständige Diagnose in das ICD-11 aufgenommen und tritt als Folge von sich wiederholenden oder langandauernden traumatischen Ereignissen auf. Die KPTBS ist neben den Symptomen der PTBS durch Affektregulationsstörungen, negative Selbstwahrnehmung und Beziehungsstörungen gekennzeichnet. ” - schreibt die Universität von Zürich





288 Ansichten

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page